Aktuelles - Details

NEUERSCHEINUNG: Expertise "Neue Nachbarn - Zusammenleben im ländlichen Raum"

2015 und 2016 waren besondere Jahre, als überraschend viele Menschen aus Syrien, Irak, Afghanistan und anderen Ländern nach Deutschland und Schleswig-Holstein kamen. Für dieses Ereignis gab es keinen Fahrplan. Niemand war vorbereitet. Es waren Menschen vor Ort, an Bahnhöfen, in Erstunterkünften, in der Stadt und auf dem Land, die ohne Vorgabe wussten, was zu tun ist. Im überwiegend ländlich geprägten und kommunal kleinteilig strukturierten Schleswig-Holstein war schnell klar, dass die Integration dieser Menschen kein Thema nur der vier Oberzentren Kiel, Flensburg, Neumünster und Lübeck werden würde. Die ersten Berichte im Jahre 2015 bestätigten dies: Bürger, Ehrenamtler, Bürgermeister, Gemeindevertreter und Mitarbeiter der Amtsverwaltungen in den ländlichen Regionen Schleswig-Holsteins kümmerten sich. Im ländlichen Raum erfolgten Begegnungen und Kontakte über unterschiedliche Ebenen weitaus näher und persönlicher, als dies vor allem im großstädtischen Gefüge der Fall ist.

Diese Entwicklungen und Beobachtungen waren Anlass für die ALR e.V. im August 2016, die vorliegende Expertise, gefördert durch das damalige MELUR, in Auftrag zu geben.

Die ALR möchte hiermit u.a. die Ereignisse, die Prozesse und die spannenden Projekte der (spontanen) ländlichen Integrationsprozesse der Jahre 2015 und 2016 „einfangen“. In einem dialogischen Prozess unter Leitung der ALR e.V. waren verschiedene Akteure und Institutionen des Landes (SHGT, Flüchtlingsrat, Vertreter von kommunaler, Ämter- und Kreis-Ebene, Ehrenamt, Deutsches Rotes Kreuz, IHK Flensburg, Diakonie, SHHB, MELUR, Innenministerium) über ein Begleitgremium eingebunden.

Das Ergebnis ist beeindruckend und vielschichtig und insbesondere die erarbeiteten Empfehlungen  liefern klare Hinweise für strategische Entscheidungen und konkrete Handlungsansätze - auf Landesebene als auch bei Ihnen vor Ort. Möge die Expertise unserer Akademie einen Beitrag zur weiteren Stärkung eines guten Zusammenlebens im ländlichen Raum liefern! Zur Expertise

Pressemitteilung