Aktuelles - Details

Infoveranstaltungen zu Neuerungen im GAK-Rahmenplan 2019 in Bad Bramstedt und Rendsburg

 In 2018 haben Bund und Länder den sogenannten GAK-Rahmenplan verändert und erweitert. Dadurch ergeben sich seit dem 1.1.2019 auch in Schleswig-Holstein neue Fördermöglichkeiten. Insbesondere über die Möglichkeiten der Förderung der "Ortskernentwicklung" und für "Digitale Projekte" oder "Regionalbudgets" haben Jürgen Blucha und Ina Alter aus dem Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration auf zwei Veranstaltungen in Bad Bramstedt (21.3.2019) und in Rendsburg (28.3.2019) informiert. Am Rande ging es aber auch um bewährte Förderangebote der ländlichen Entwicklung, wie "Lokale Basisdienstleistungen". Vor gut hundert Gästen in Bad Bramstedt und 120 Gästen in Rendsburg referierte Torsten Sommer von der Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e.V. in seiner einleitenden Rede über die Neuerungen in der Förderlandschaft. Catriona Lenk stellte die Möglichkeiten der Förderung im Rahmen von BULE (Bundesmittel ländliche Entwicklung) dar und stand - wie ihre Mit-Referenten - vor und nach den Referaten für Fragen und Anliegen der Besucher zur Verfügung. Auch das Regionalmanagement der AktivRegionen war persönlich anwesend und konnte vor Ort individuell Auskunft zu besonderen Themen geben.

Die unerwartet hohe Resonanz der Gemeinden, Kreise, AktivRegionen und auch privater Interessierter auf die zwei Einladungen der Akademie und des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration hat uns sehr gefreut. Sie macht deutlich, wie erfreulich groß das Potential für Neuerungen und innovative Projekte aktuell in Schleswig-Holstein ist.

Bei allen weiteren Fragen können Sie sich gerne an Torsten Sommer oder Catriona Lenk in der Geschäftsstelle der Akademie für die Ländlichen Räume S-H e.V. wenden unter der Telefonnummer: 04347-704800 oder unter info(at)alr-sh.de.

Bleiben Sie im Gespräch mit uns - wir freuen uns auf ihren Anruf.

Hier finden Sie die Folien und die Einladung zu den Veranstaltungen