Aktuelles - Details

Grundschuldebatte sorgt auch in NRW für Gesprächsstoff

Am Dienstag, den 11. Februar 2020 hatte die Hüllhorster-Oberbauerschafter Dorfgemeinschaft im Anschluss an ihre Jahreshauptversammlung zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung ins Gemeindehaus eingeladen. Mehr als 120 Bürger aus allen Ortsteilen füllten den Saal, als Hermann-Josef Thoben, Vorsitzender der Akademie für ländliche Räume in Schleswig-Holstein, zum Thema „Um unseren Schulen eine gute Zukunft zu sichern, braucht es ein ganzes Dorf“ sprach.  
Hermann-Josef Thoben hat vor fünf Jahren an der Studie „Die Zukunftsfähigkeit der Grundschulen in Schleswig-Holstein“ mitgearbeitet. Dabei hatten sich die Experten an dem afrikanischen Sprichwort „Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen“ orientiert. Seinerzeit hätten die Gutachter mehrere Empfehlungen erarbeitet. Unter anderem sprechen sie sich dafür aus, angesichts des gesellschaftlichen Wandels funktionierende Strukturen und Grundschulstandorte im ländlichen Raum zu erhalten, um auf dieser Stabilität bauend eine Weiterentwicklung voranzubringen. Zudem gelte es die negativen Folgen des Wettbewerbs zwischen den Schulstandorten durch einen verbindlichen Verhaltenskodex zu begrenzen. Vielmehr sollten die organisatorischen Verbindungen konstruktiv weiter entwickelt und Schulnetze zwischen gleichberechtigten Schulstandorten gefördert werden.

Hier finden Sie die Zeitungsartikel von
der Neuen Westfälischen und dem Westfalenblatt