Parlamentarischer Abend 12.12.2013

Helga Klindt, Vorsitzende der ALR, und Bischofsvertreter Gothart Magaard, übergaben dem stellvertretenden Ministerpräsident und Minster für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holsteins die Arbeitsergebnisse der Koalition für die Ländlichen Räume 2013

Die Expertise „Koalition für die ländlichen Räume 2013“ zur Entwicklung der ländlichen Räume in Schleswig-Holstein ist das Ergebnis eines breit angelegten landesweiten Prozesses. Akteure der unterschiedlichsten Organisationen haben daran mitgewirkt, den Prozess gestalteten die Akademie für die ländlichen Räume sowie das Christian Jensen Kolleg, das kirchliche Bildungszentrum im ländlichen Raum. Auf 30 Seiten werden für alle relevanten Handlungsfelder der Ländlichen Räume – Bildung, Gesundheit, Kultur, Mobilität und Verkehr, Umwelt- und Naturschutz, Wirtschaft und Regionalentwicklung - Herausforderungen benannt, Ziele und Forderungen aufgestellt und konkrete Lösungsvorschläge gemacht.

Am 12.12.2013 folgten mehr als 120 Teilnehmer der Einladung der Akademie für die Ländlichen Räume und des Sprengels Schleswig und Holstein zum parlamentarischen Abend zur Übergabe der Arbeitsergebnisse der "Koalition für die Ländlichen Räume 2013" an die Landesregierung. Unten finden Sie eine Auswahl an Fotos dieses Abends. Weitere Informationen können dieser Pressemitteilung entnommen werden.