Neue Nachbarn - Zusammenleben im ländlichen Raum

Expertise zu den Chancen und Handlungsansätzen für eine erfolgreiche Integration von Neueinwanderern in die ländlichen Räume Schleswig-Holsteins

Die Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e.V. (ALR) verfolgt das Ziel, die ländlichen Regionen, Städte und Gemeinden mit ihren jeweiligen Stärken als Lebens- und Wirtschaftsraum zukunftsfähig zu machen.

Hierzu wurden in den letzten Jahren – in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR) – Expertisen zu aktuellen Entwicklungsthemen, von der Bildung bis zur Verkehrsinfrastruktur erarbeitet. Die Methode zur Erarbeitung war jeweils geprägt durch Einbeziehung externen Sachverstandes und eine intensive Zusammenarbeit mit einem kompetenten Begleitgremium. In diese Reihe fügt sich die hier vorliegende Expertise »Neue Nachbarn – Zusammenleben im Ländlichen Raum« ein.

Folgende Leitgedanken und Erfahrungen waren prägend für die Erarbeitung der Expertise:

Gelingende Integration von Menschen, die nach Schleswig-Holstein ziehen oder in Notzeiten hier Zuflucht suchen, ist nicht in erster Linie ein Ergebnis von guten Gesetzen und Regelungen. Erfolg und Gelingen werden vor allem durch menschliche Begegnung und die Art und Weise des Miteinanders bestimmt. Dies wurde 2015 und 2016 in besonderer Weise deutlich, als überraschend viele Menschen aus Syrien, Irak, Afghanistan und anderen Ländern nach Deutschland und Schleswig-Holstein kamen. Für dieses Ereignis gab es keinen Fahrplan. Niemand war vorbereitet. Es waren Menschen vor Ort, an Bahnhöfen, in Erstunterkünften, in der Stadt und auf dem Land, die ohne Vorgabe wussten, was zu tun ist.

 

Den Download der Broschüre finden Sie hier