Projekt "Wege mit Aussichten"

In gemeinsamer Trägerschaft haben die Akademie für die ländlichen Räume Schleswig-Holstein e.V., der Bauernverband Schleswig-Holstein und der Schleswig-Holsteinische Gemeindetag die Studien "Wege mit Aussichten" in Auftrag gegeben. Die unter Beteiligung verschiedener Experten und Akteure erarbeiteten Ergebnisse stehen Ihnen wie folgt zur Verfügung:

Ausbaubeiträge für Straßen und Wege - Leitfaden für Kommunen 2016

Mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume und des Amtes Hüttener Berge hat die Akademie für die Ländlichen Räume e.V. gemeinsam mit ausgewiesenen Experten alles Wissenswerte zum Thema Ausbaubeiträge – einmalig und wiederkehrend - zusammengetragen, erörtert und im Sinne einer Handreichung für Kommunen aufbereitet.

In Teil B werden darüber hinaus die Erfahrungen und Erkenntnisse des Amtes Hüttener Berge dargelegt, die dort im Zuge der Einführung von Straßenausbaubeiträgen in zwei amtsangehörigen Gemeinden gemacht wurden.

Die Akademie hat auch dieses Mal viel Wert auf eine praxistaugliche Aufbereitung gelegt. So enthält die Handreichung u.a. Muster für Bauprogramme und Satzungen, Grafiken zur Veranschaulichung von Einzelaspekten und eine Beispielrechnung für die Verrentung von Straßenausbaubeiträgen.

Allen Interessierten, sowie Verantwortlichen und Entscheidungsträgern vor Ort sollen mit dieser Broschüre aktuelle und hilfreiche Informationen für diese komplexe Materie an die Hand gegeben werden, auf deren Grundlage dann abgewogen werden kann, wie der Ausbau von Straßen und Wegen in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich zukünftig finanziert werden soll.Download

Handlungsleitfaden für Kommunen 2011

Auf der Abschlussveranstaltung am 10.11.2011 im Hohen Arsenal in Rendsburg stellte die Akademie für die Ländlichen Räume die Ergebnisse aus dem Modellprojekt „Wege mit Aussichten“ vor. 200 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit sich über die Möglichkeiten und Grenzen kommunaler Eigeninitiative in diesem problembeladenen Thema zu informieren.
Vier Modellregionen hatten sich im Juli 2010 auf den Weg gemacht und mit der Entwicklung von Ländlichen Kernwegenetzen auf kommunaler Ebene begonnen. Die Erfahrungen und Erkenntnisse dieses intensiven Praxistestes sind in die Überarbeitung des Handlungsleitfadens eingeflossen.
Die zweite Auflage der Handreichung für die kommunale Praxis wird Ende des Jahres von der Akademie für die Ländlichen Räume allen Gemeinden, Amts- und Kreisverwaltungen zugeschickt. Schon jetzt steht die Datei für Sie zum Download bereit.

Teil A Abschlussbericht

Der Abschlussbericht enthält eine umfassende Dokumentation aller Ergebnisse.

Teil B Untersuchung der Beispielgemeinden

Hier sind die Ergebnisse für die im Rahmen der Studie beispielhaft untersuchten 3 Beispielgemeinden aufbereitet.

Teil C Handlungsleitfaden für Kommunen (ursprüngliche Fassung)

Der Handlungsleitfaden ist ein Praxisleitfaden für die Themen Wegeunterhaltung und Ländliche Kernwegenetze. Er richtet sich an Gemeinde- und Kommunalvertreter im ländlichen Raum.

Wegeerhebungsbogen

Hier können Sie den Wegeerhebungsbogen als PDF-, und als World-Dokument herunterladen:

WMA2-Wegeerhebungsbogen.pdf

WMA2-Wegeerhebungsbogen.doc