Preisverleihung 2015

Im Juni dieses Jahres hat die Akademie für die Ländlichen Räume mit freundlicher Unterstützung der Provinzial zum zehnten Mal den Preis der ALR e.V. ausgeschrieben. Die Jury, die sich aus Hermann-Josef Thoben (als Vorsitzender der Jury, Vorsitzender der ALR), Staatssekretärin Dr. Silke Schneider (als Vertreterin aus Politik/Verwaltung), Bernd-Wolfgang Hawel (als Arbeitskreisleiter „Mobilität im ländlichen Raum“), Prof. Dr. Florian Dünckmann (als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates) und Annette Blöcker (als Mitglied der ALR) zusammensetzt, entschied sich im Oktober aus den vierzehn eingegangenen Vorschlägen für die beiden Projekte “Dorfgemeinschaft Treia“ und „Freundeskreis Flüchtlingshilfe Jägerslust“  als diesjährige Träger des Preises der Akademie. Der in diesem Jahr mit  3.000,00 Euro dotierte Preis (Provinzial-Versicherung und ALR) wurde mit jeweils 1.500,00 Euro auf die Preisträger aufgeteilt.

 

Dr. Silke Schneider (StS. MELUR, Jurymitglied) Tarek Saad (Syrien), Axel Barre (Vorsitzender) Petra Paulsen (stellvertr. Vorsitzende Freundeskreis Flüchtlingshilfe Jägerslust) Hermann Josef Thoben (Vorstandsvorsitzender ALR) (von links)
Dr. Silke Schneider (StS. MELUR, Jurymitglied) Benno Vogt, Sönke Schlüter, Andrea Schlüter (alle Dorfgemeinschaft Treia), Hermann Josef Thoben (Vorstandsvorsitzender ALR) (von links)
Tarek Saad (Syrien), Dr. Silke Schneider (StS. MELUR, Jurymitglied), Benno Vogt, Sönke Schlüter, Andrea Schlüter (Dorfgemeinschaft Treia), Axel Barre und Petra Paulsen (Freundeskreis Flüchtlingshilfe Jägerslust) Hermann Josef Thoben (Vorstandsvorsitzender ALR) (von links)